Archiv des Dunnettforums

nach unten
 01     02     03     04     05     06     07     08     09     10     11     12     13     14     15     16     17     18     19     20     21     22     23     24     25     26   

Was ist noch im Archiv?


Wer alte Beiträge lesen will:

Januar 2000 bis Ende April 2000 im Archiv 01    

unterhalten wir uns über Übersetzungen, Bösewichter und andere Schurken, Ironie und Witz, geben ein paar Links zu Lexika und andern Mittelalterressoucen im Netz.

Ende April 2000 bis Anfang Juli 2000 im Archiv 02   

waren unsere Themen das Dunnetttreffen in Berlin, die acht Archetypen des männlichen Helden, Verlagspolitik und das Warten auf Gemini

Anfang Juli 2000 bis Ende Juli 2000 im Archiv 03   

Wer hier sucht findet viel zu Gemini, zu historischen Romanen ganz allgemein und den Zusammenhang zwischen Dunnettbüchern und Soap Operas.

Ende Juli bis Ende August 2000 im Archiv 04   

reden wir natürlich über das Gathering in Edinburgh, haben dort(!) andere deutsche Dunnetties kennengelernt, diskutieren nochmals einen Text zum Lesen historischer Romane (geschrieben von Michael Rutschky in der Zeit) und beginnen unser Herbsttreffen zu organisieren. Außerdem unterhalten wir uns über hakarl, Marzipan und lösen wieder mal die leidige Übersetzungsfrage... und überlegen, ob wir uns das nächste Mal in Ecuador oder Wien treffen

Ende August 2000 bis Neujahr 2001 im Archiv 05   

sind immer noch das Gathering 2000 Thema und unser Treffen in Stuttgart am 3. Oktober 2000, aber auch was wir außer Dunnett sonst so lesen, über Titelübesetzungen, warum es so schwer ist andere Dunnettleser zu finden.
Außerdem gründen wir ganz clandestin eine Übersetzergruppe für den vierten Band der Lymond Chronicles, falls sich dafür Freiwillige melden wollen: näheres per  mail .

Neujahr 2001 bis Anfang Februar 2001 im Archiv 06   

gibt es Diskussionen über Klappentexte, Leseempfehlungen (schneckenfresserische und andere) zu (historischen) Romanen, Fachbücherm SF und Fantasy, Gespräche über "was uns an Dunnett fasziniert" und Lieblingszitate.
Und es sind ein paar Toaster fällig!

Anfang Februar 2001 bis Anfang März 2001 Archiv 07   

gibt es weitere Leseempfehlungen, Grisel und Kathrin testen aus wie lange sie einen Thread fortführen können, wir beginnen unser nächstes Treffen zu organisieren und wir haben uns auf eine Spoilerpolitik geeinigt um unseren Neuen den Spaß nicht zu verderben....

März 2001 bis Ende April 2001 bietet das Archiv 08   

weitere Leseempfehlungen, den festen Termin für unser nächstes Treffen, Diskussionen mit unseren Neuen.. - und ja, ich gebe zu es ist etwas Lymondlastig diesmal... aber ihr könnt ja einige Toaster für die Nicolettes werben...

Ende April 2001 bis Anfang Juni 2001 bietet das Archiv 09   

mehr zum 3D (Darmstadt Dunnett Day)- unserem letzten Treffen zu dem Teilnehmer sogar aus Wien angereist sind(!), wieder viele Diskussionen mit unseren Neuen, die die arme Minderheit der Lymondaines verstärkt haben... Neuigkeiten zum Companion, der im Sommer neu aufgelegt wird, Ausstellungs- und Literaturhinweise und last, not least wird die Frage nach dem Lieblings-Dunnett-Buch diskutiert.

Anfang Juni 2001 bis Mitte Juli im Archiv 10   

diskutieren wir über unsere Vorstellungen von Lymond, über kitschige Cover, Lieblingszitate, über die Art wie Dunnett Charaktere schreibt und begrüßen Nachwuchs. Eine Mailinglist für deutschprachige Dunnettleser ist gegründet worden und beginnt eine gemeinsame Lesung der Lymond Chronicles - wer Lust hat mitzumachen, es sind alle herzlich willkommen.

Mitte Juli bis Anfang September 2001 war das Archiv 11   

sehr lebhaft. Wieder sind neue Leserinnen dazugekommen, und es gab interessante Diskussionen über Dunnett Moments, Richard, Will Scott, Phillippa die Niccolò-Serie und Gemini, sowie einen Baukasten für Renaissanceflüche und die allerneuesten Modefarben. Martine hat sich mit einem Castingvorschlag ins Gerede gebracht und was heißt eigentlich Pythonissa?

Im September 2001 waren die Themen im Archiv 12   

aktuelle Filme wie "Knight's Tale", und ob Paul Bettany als Lymond taugt, ob Galeerensklaven vielleicht wie Popeye aussehen und wie weit sich unser Lesegeschmack gleicht. Oh ja, und den ganzen Augenschmausauf der Cover-Seite wollen wir auch nicht vergessen!

Die Beiträge von Ende September bis Mitte November 2001 enthält das Archiv 13  

Darunter auch die traurigste Nachricht von allen:
Am 9. November 2001 ist Dorothy Dunnett in Edinburgh gestorben.
Sie war eine außergewöhnliche Frau, in ihren wunderbaren Büchern wird sie immer für uns weiterleben.

Mit dem Archiv 14 von November 2001 bis Januar 2002   

wird das Dunnettie-Forum zwei Jahre alt. Und diesmal finden sich Diskussionsbeiträge zum Adventskalender, einiges zu Ritterorden (auch recht sonderbares Geschwurbel), viel zu Margaret Lennox, Methaphern und Zaunrüben und last not least Antworten auf die Fragen, wo die meisten Dunnetties wohnen, wann und wo UHH weint und wer St. Pantaleone war...

Im Archiv 15 von Januar 2002 bis April 2002   

gibt es angeregte Diskussionen zu den Lymond Chronicles ab PiF, zu den Entwicklungen bei James Thin Ltd, zu den richigen Schreibweisen von Namen, sowie zu anderem Lesestoff für Dunnettleser von Sayers, Eco und Pullmann.
Übersetzungsfragen werden beantwortet und es gibt Zuwachs für die Fraktion der Niccolettes! Und last not least: Ein Termin für unser Sommertreffen steht. Mehr darüber in den News/Neuigkeiten

Im Archiv 16 von April 2002 bis Juni 2002   

sind viel neue Leser zu begrüßen, darunter endlich mal einen männlichen (und wir dachten schon Männer lesen nicht Dunnett), diskutieren wir mit Sigrid Markl, der Autorin von Chèrubin über historische Romane, organisieren ein kleinesspontanes Stuttgart-Treffen, haben ein wunderbares Jerott-Bashing und sinnieren über die tiefere Bedeutung von Heidelbeerkuchen, der eigentlich Brombeerkuchen ist....

Im Archiv 17 von Juni bis Oktober 2002   

findet sich alles zu unserem zweiten 3D-Treffen und zum Münchener Biergarten Spit, sowie gräßliche Cover, Ratschläge für neue Dunnettleser, eine längere Diskussion über (Homo-)Sexualität bei Dunnetts Helden und es wird ausgiebig die Frage diskutiert, ob Lymond ein Mädchenhändler ist.

Im Archiv 18 von Oktober 2002 bis April 2003   

lesen Silke und Bess die Lymond Chronicles und machen ihre ersten Erfahrungen mit UHH, wird darüber diskutiert wie man am besten Dialekte übersetzt, finden wir ein paar Highlights im Medici-Archiv und nervt Martine das Forum zu Weihnachten mit zwei Rentieren. Zusätzlich gibts noch was zu Johnson Johnson und zu Alternativlesestoff.....

Im Archiv 19 von Mai 2003 bis Oktober 2003   

gibt es Leseempfehlungen, falls der Stoff ausgeht: Jasper Fforde und Elizabeth Peters sind gute Ersatzdrogen, wünscht sich Claudia einen Dodo und beginnt mit Grisel den Wettbewerb um den allerlängsten Thread, organisiert und veranstaltet Sylvie (hoch soll sie leben!) den 4D, das vierte Treffen in Darmstadt, läßt sich Silke auch von KH nicht abschrecken und wird auch wieder das all-monatliche Philippa- und Jerrot-Bashing durchgeführt, und zum Schluß lösen wir das Rätsel was es denn wirklich mit den Massenvernichtungswaffen auf sich hat...;-))

Im Archiv 20 von Oktober 2003 bis März 2004   

bleiben einige Dunnetties immer noch Llost in Fforde, gewinnt Silke einen Toaster indem sie ihre Mutter als Dunnettleserin anwirbt, Minispits gibt's auch ne ganze Menge quer verteilt durchs Jahr, geht es wieder darum, was ein spannender historischer Roman ist und was nicht, es wird der Termin für das Darmstadttreffen festgelegt: 31. Juli / 1. August 2004 und wir nehmen für immer Abschied von Barbara Lethbridge

Im Archiv 21 von März 2004 bis September 2004   

findet sich alles zum 3D4 - dem Darmstadt Dunnett Day 2004, zu dem auch Max Dorner, der Lektor von Klett Cotta kam, denn Dunnett hat endlich einen deutschen Verlag gefunden!
Und das wird natürlich heiß diskutiert...
Zusätzlich gibt es kurze Kommentare von Monika, die ganz und gar in die Lymond Chronicles abgetaucht ist, Jasper Fforde wird weiterhin unter den Dunnetties gelesen und auf das Filmprojekt zu El Capitàn Alatriste sind wir auch gespannt.

Im Archiv 22 von September 2004 bis Mai 2005  

geht es um die Klett-Cotta-Übersetzung von Niccolo Rising Und andere Übersetzungsfragen, z.B. aus PiF.. Wir begrüßen neue Leser und reden wie immer über dunnettgerechte Ersatzliteratur, wie Jasper Fforde, Neal Stephenson oder Patricia Finney.
Und als absolutes Highlight versorgt uns Birgit mit wunderbaren Texten zu den Bildern und Metaphern in den Lymond Chronicles.
Und den Darmstadt Dunnett Day 2005 haben wir auch schon festgelegt: Wir sehen uns am 23./24.Juli 2005.

Im Archiv 23 von Mai 2005 bis September 2005  

steht alles über den 3D 2005 in Darmstadt, verteilen wir Toaster für neue Lymondaines, haben eine spannende Diskussion über Homosexualität bei Dunnetts Helden, liest Grisel King Hereafter und schreibt darüber und die Klett-Cotta Übersetzung von Niccolo Rising ist auch wieder Thema....

Im Archiv 24 September 2005 bis September 2006  

gab es unser Darmstadt-Treffen von 2006, und natürlich ist ein wichtiges Thema die Klett-Cotta Übersetzung von Niccolo Rising, die endlich im Juli 2006 erschienen ist. Natürlich verfolgen wir gespannt, wie das Buch bei den Lesern ankommt.
Da eine recht kontroverse Diskussion über das Markting des Verlages ausbrach, habe ich mich entschieden, die Beiträge hierzu aus dem normalen Archiv herauszunehmen. Wer Interesse hat, sie zu lesen, hier ist sie.

Im Archiv 25 September 2006 bis November 2011  

findet sich dieletzten Darmstadt-Treffen und natürlich Trauer darüber, dass es auch Klett-Cotta nicht geschafft hat House of Niccolò zu Ende zu übersetzen

Archiv 26 November 2011 bis Ende 2013  

ist der letzte Teil des Forum-Archivs, leider unterstützt der Provider das Skrpt nicht mehr, - aber ich suche nach einer Lösung.



   
Diese Adventskalender sind online:
Sprache/Language: (DE) = Deutsch, (EN) = English

2016 reist mit dem Dunnett Carnivale zur Serenissima (EN)

2015 stimmt mit alten Bräuchen auf Weihnachten ein (DE)

2014 schaut sich Historienmalerei an (DE)

2013 hilft populären Irrtümer auf die Sprünge (DE)

2012 sucht was zum Anziehen (DE)

2011 besucht die "Gesichter der Renaissance" in Berlin (DE)

2010 bleibt diesmal im Garten (DE)

2009 schaut sich in Malta um (DE)

2008 blickt in die Küche (DE)

2007 erklärt alles zu Schilden und Farben (DE)

2006 stellt Personen aus "House of Niccolò" vor (DE)

2004 gab es den Adventskalender, diesmal auf deutsch, Thema war Bücher und Buchproduktion seit dem Mittelalter und er entstand als Kooperation mit dem Verein der Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin der sich über Buchpatenschaften freut (DE)

Im Adventskalender von 2003 konnte man Schwerpunkte und Themen aus den Lymond Chronicles im WWW vertiefen (DE/EN)

Dunnett Moments aus aller Welt finden sich im Adventskalender 2001, der - euer Wunsch ist mir Befehl - für alle weiter online bleibt (EN)

Die Abkürzungseite ist endlich da!

Wer will schöne Cover sehen? Der schaut besser nicht hier... und auf gar keinen Fall DA!

Neu im Archiv sind auch die Artikel über Taubenschläge und über Heirat im 15ten und 16ten Jahrhundert. Beide sind sowohl englisch, als auch deutsch.

Sylvias Quiz zum 3D, in dem es darum geht wer gerade wo ist, findet sich nun auch im Archiv.

Und das famose Kleider-Quiz von Andrea gibt es hier.

Die schwierige Frage: "Ist Dunnett geeigneter Lesestoff für mich?" beantwortet der Dunnett-Test.

Andrea hat für das Intranet der Stadtbilbliothek Reutlingen
einen Text über das Edinburgh Gathering verfaßt.

Ein Schmankerl vom Gathering: "Le Chef":
Henk Beentje empfiehlt aus der Dunnettküche

Und zuletzt: das Feature über die "Dunnett-Topics", mit Links zu Orten, Themen, Plätzen, die in den Büchern vorkommen.
Beiträge und Hinweise auf alle Webseiten, die dazu passen sind sehr willkommen...


    
nach oben
 
 |Zurück ins Forum|
 |Wer ist Dorothy Dunnett?|
|Mehr über das Haus Niccolo|
|Mehr über die Lymond-Chroniken|
|King Hereafter| |Die Johnson Johnson-Krimis|
|contact us|